Startseite
  Datenschutz
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 


https://myblog.de/unser-siebenschlaefer

Gratis bloggen bei
myblog.de





17. September 2006

Eigentlich wollten wir vor drei Wochen nur Pilze suchen.
Bis wir auf ein durchnässtes, halbtotes Etwas stießen.
Sah aus wie eine Maus.
Wir durchforschten das Internet und hatten irgendwann die Lösung:
Ein Siebenschläfer!!!
Anhand einer Tabelle stellten wir fest, dass er etwa drei Wochen alt sein musste.
Er wog gerade mal 18 Gramm und brauchte jetzt eine Ersatzfamilie. Da waren zum Glück wir zur Stelle.



Er bekam Essen


und Trinken


und zwei Wochen später sah er dann so aus


neugierig guckt er aus der Waage - inzwischen 40 Gramm schwer


hat ein eigenes Schlafzimmer


in seiner eigenen Wohnung


aus der er gerne abhauen würde


aber wir füttern ihn ja gut


oder er sich selbst


Jetzt - mit sechs Wochen - wiegt er 70 Gramm, frisst Eicheln, Bucheckern, Sonnenblumenkerne und wartet auf den Weg in die Freiheit. Den Weg geht er dann nächste Woche.



19. September 2006
Freiheit für unser Mäuschen
Wir haben unseren kleinen Siebenschläfer in die Freiheit entlassen.
Da er schon anfing, Wintervorräte in sein Häuschen zu schleppen, haben wir ihn - mit Häuschen - in seinem Wald wieder ausgesetzt.
War schon witzig, wie er so nach und nach den Baum erkundete und sich in seiner neuen Welt umsah.
Als wir uns dann vergewissert hatten, dass er dort alleine Futter findet verließen wir ihn.
wollen wir hoffen, dass er dort zurecht kommt.
Zumindest hat er jetzt bessere Voraussetzungen als vor drei Wochen.
An dieser Stelle ein Dank an die Glirarium.org - ohne die hätten wir es sicher nicht geschafft.


7. September 2008
Zwei Jahre ist die Aufzucht des Siebenschläfers jetzt her.
Bei der Kontrolle seines Häuschens wenige Wochen nach seinem Umzug fanden wir ihn schlafend in einem Berg von Blättern, Eicheln und Exkrementen vor.
Im Sommer darauf war das Häuschen leer. Komplett leer.
Gestern guckten wir mal wieder nach ihm. Das Häuschen ist wieder voll eingerichtet für den kommenden Winterschlaf. Unser Mäuschen wohnt wohl immer noch/wieder dort. Vielleicht ist auch ein anderer Bilch eingezogen...
Wie auch immer: eine nette Ein-Zimmer-Wohnung mitten im Wald am Ast einer Buche - was wünscht man sich mehr.
23.9.06 10:13


Werbung


s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung